Sonntagskuchen

Der Sonntagskuchen ist diesmal eine kleine Abwandlung des klassischen Käsekuchens. Der Clou sind nämlich die Himbeeren, die diesen Kuchen so sehr schmackhaft machen!!!


Das Rezept habe ich schon vor längerer Zeit bei Chefkoch gefunden, doch jetzt erst nachgebacken. Im eigentlichem Rezept kommt zusätzlich auf den Kuchen eine Quarksahnemasse mit weißer Schokolade, welche ich aber weggelassen habe. Wir wollen ja doch etwas figurfreundlich bleiben, oder?? *lach*

Das Rezept zum Nachbacken:

Zutaten:
125 g Butter
50 g Zucker
200 g Mehl
2 EL Wasser
  Für die Füllung:
2 EL Marmelade (Himbeer-)
Eier
150 g Zucker
400 g Quark
300 g Pudding, Sahne- Vanille
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
300 g Himbeeren, TK oder frische 

Zubereitung:
Eine 26-er Springform fetten und kalt stellen.
Den Mürbteig zubereiten und die Form so damit auskleiden, dass ein ca. 3,5 cm hoher Rand entsteht. Mindestens 30 min kalt stellen.
Inzwischen die Himbeeren auf einem Sieb auftauen lassen.
Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker dick-cremig schlagen, dann Quark, Sahnepudding und Puddingpulver einrühren.
Den vorbereiteten Teig am Boden mit der Konfitüre bestreichen, die Quarkmasse darauf geben, glatt streichen und die Himbeeren darauf verteilen.
Im vorgeheizten Ofen im unteren Drittel des Ofens etwa 1 Stunde backen.
In der Form auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.





Allerliebste Grüße!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glückwunsch zum 30.

Split Top Box

Tauchertorte